Von Anreise bis Zelten findest du hier alle Infos!

HUP HUP Hurra – die zuparken`19 Fakten sind da!

Board gewienert, Bulli geschrubbt, Sonnencreme eingesteckt und Neo- sowie Badeklamotten zusammengepackt? Alles schon bereit für den viertägigen zuparken-Spaß oder noch mittendrin im sieben Sachen packen? Auf jeden Fall hüpfst du noch vier Mal in die Federn und schon geht’s gen Ostseestrand nach Kägsdorf – die vierzehnte Auflage des zuparken-Festivals wartet auf dich!

Bei der ganzen Vorfreude auf Tanzen, Klönen, Surfen, Feiern und ganz viel Spaß kann man schon mal das ein oder andere vertüdeln. Deswegen haben wir hier für dich die wichtigsten zuparken’19-Infos zusammengepinnt – schmöker mal durch und dann geht’s auch schon im Sauseschritt nach Kägsdorf! 🤙🏼🚌

PS an alle Rostockär*innen: Am zuparken-Sonntag (16.06.) ist die Oberbürgermeister-Stichwahl für unsere wunderschöne Heimatstadt. Klar, bei der ganzen Vorfreude rückt das wahrscheinlich auf deiner To-Do-List ganz nach unten, aaaaber wähl doch noch schnell per Briefwahl und schwupp di wupp ist’s schon erledigt!

Feiern und nebenbei ganz viel Plastik – Müll sparen

Achtung Umleitung
An alle zuparker*innen, die von Rostock aus anreisen: Auf dem Weg zum Kägsdorfer Strand wird grade fleißig gewerkelt.
Nehmt daher am besten: ab Bad Doberan weiter die B105 bis Kröpelin und folgt ab dort dem Ruf des Meeres über die L122 Richtung Rerik/Kühlungsborn!
Umleitungsschilder weisen euch den Weg, damit ihr es gar nicht erst verfehlen könnt.

Die Anreise

Die Zuparken-Pforten öffnen sich wie jedes Jahr ab Donnerstag 12:00 Uhr und wir freuen uns schon riesig auf die Bulli-Polonaise!

Aber Fakt ist: Das Parken und Übernachten vor Donnerstag 12:00 Uhr ist auf und um dem Zuparken-Gelände NICHT möglich.

Wer trotzdem früher anreisen möchte: Ganz in der Nähe gibt es einen hübschen Campingplatz! Und dann trudelt ihr gemütlich Donnerstagmittag in Kägsdorf ein. Entspannter kann es kaum sein 😉

Die Tickets

Entweder hast du schicke Hardtickets aus dem Shop oder aber die praktischen E-Tickets. Ein Tipp: Bitte hab die Online-Tickets ausgedruckt dabei. Das Handynetz in Kägsdorf ist wie ihr wisst nicht grad erste Sahne und es wäre doch ziemlich blöd, wenn du draußen bleiben musst, nur weil du deine E-Mail nicht geöffnet kriegst oder „grad eben dein Akku den Geist aufgegeben hat.“

Euer Ticket braucht ihr übrigens auch für den Müllpfand am Sonntag. Dafür gibt es keine extra Tickets, hebt also euer Perosnenticket gut auf, es wird an der Station ein zweites Mal gescannt – das spart Papier und Patrone! Chacka!

Jiiiiiieeha: Die Ranch!

Die Cowboys mähen auch in diesem Jahr die Ranch für alle, die etwas ruhigere Nächte suchen oder kein Glück beim Ergattern eines Strandparkplatzes hatten – aber die Ranch ist auch was Feines! Damit sich niemand verkurvt, gibt’s hier die Parkeinweisung:

Alle, die ein Parkticket für die Ranch besitzen (Camping ist im Autoticket inbegriffen) checken ihre Autos direkt dort ein und müssen sich nicht in die Hauptschlange zum Strandparkplatz anstellen. Bitte folge den entsprechenden Hinweisschildern, die dich zur Ranch leiten, denn Wendemöglichkeiten sind später rar gesät und wenn jeder gleich die richtige Schlange wählt, flutscht der Einlass auch einfach geschmeidiger!

Die Anreise zur Ranch und zum Strandparkplatz ist identisch.
Einziger Unterschied: Nachdem ihr im Ort Bastorf Richtung Kägsdorf abgebogen seid, heißt es für dich entweder abbiegen Richtung Ranch oder Richtung Strandparkplatz.

Der Shuttle-Service chauffiert dich von Do: 12 Uhr bis So: 16 Uhr durchgehend hin und her, so dass du auch nachts mobil bist und dein Surf-Equipment auch runter ans Wasser bekommst.

Das Beste an der Ranch: Niemand muss mehr wild im Ort parken und findet jederzeit ein gemütliches Plätzchen. Wer  lieber wild parkt, wird sicher eine unschöne Überraschung erleben und abgeschleppt …

ACHTUNG: Die Ranch gehört zum Eventgelände und zuparken’19-Autotickets sind zum Befahren nötig. Wer beispielsweise weiß, dass er früher abreisen muss, kann sich von vornherein (auch mit dem Strandparkplatz-Ticket) für die Ranch entscheiden und diese jederzeit ohne Gebühr (wie auf dem Strandparkplatz fällig, siehe „verkehrsberuhigte Zone“) verlassen.

An alle Rancher – macht’s euch gemütlich am Lagerfeuer oder beim gemeinschaftlichen Mümmeln mit den Jungs von Cookin Roll – denn essen fetzt einfach mehr in der Gemeinschaft.

Verkehrsberuhigte Zone

Die Parkflächen direkt auf dem Strandparkplatz gehören weitestgehend zur „verkehrsberuhigten Zone“. Das bedeutet: Wer direkt auf dem Festivalgelände parkt, sollte einplanen, für die gesamte Zeit des Festivals dort stehenzubleiben. Das Verlassen des Festivalparkplatzes ist hier nur gegen eine Maut-Gebühr von 50€ möglich, denn wie in jedem Jahr gilt: Wer zuerst kommt, wird zuerst zugeparkt, denn die Plätze in der „verkehrsberuhigten Zone“ sind begrenzt.

Du weißt du musst früher los? Sag den Einweisern Bescheid und sie zeigen dir ein lauschiges Plätzchen auf der „Wiese“ des Strandparkplatzes. Hier kannst du ohne Mautgebühr auch früher wieder losrollen. Oder du parkst direkt auf der Ranch (Strandparkplatz-Ticketinhaber können wahlweise auch auf der Ranch wohnen).

Der Muttizettel

Es gibt kein Alter für Festivals – bei uns ist jeder herzlich willkommen. Für Kids unter 13 Jahren sind allein die Eltern verantwortlich und wir verlassen uns darauf! Die Lütten bezahlen nichts für ihr Ticket.

Jeder Festivalteilnehmer zwischen 13 und 18 Jahren benötigt ohne Ausnahme die offizielle Einverständniserklärung der Eltern. Den Vordruck findet ihr HIER. Bis 16 Jahre gilt: Wer ohne Eltern da ist, muss sich um 22.00 Uhr zur Nachtruhe ins Zelt oder den Bulli verabschieden. Jugendliche zwischen 16-18 Jahren mit der Einverständniserklärung der Eltern dürfen bis Mitternacht dabei sein.

Die Einverständniserklärung der Eltern ist in doppelter Ausführung mitzubringen und die Ausweispflicht gilt selbstverständlich für jeden Festivalteilnehmer!

Infopoint

Der Infopoint ist dein Anlaufpunkt zur Anmeldung für Workshops und wenn du überhaupt Fragen hast. Folgende Öffnungszeiten gibt’s:

Donnerstag: 15:00 – 18:00 Uhr //
Freitag: 10:30 – 17:30 Uhr //
Samstag: 10:30- 17:30 Uhr
PS: Viele der Workshops sind ohne Anmeldung und du kannst einfach vorbeikommen und mitmachen. Für welche Workshops trotzdem eine Anmeldung erforderlich ist, erfährst du bei der Anreise im Festival-Taschenbuch.

Nachhaltigkeit ist cool

Der Kägsdorfer Strandparkplatz befindet sich inmitten norddeutscher Natur, unweit des Naturschutzgebietes Riedensee.

Daher liegen uns die Themen Nachhaltigkeit und Natur sehr am Herzen. Jahr für Jahr ist es unser Ziel, weniger Müll zu produzieren um noch nachhaltiger zu werden. Aus diesem Grund wird es an den Bars wieder schöne Mehrwegbecher geben und die Foodstände werden nur Bambusbesteck rausgeben.

Und auch du kannst deinen Teil dazu beitragen, die Müllproduktion beim Zuparken zu reduzieren. Zum Beispiel beim gemeinsamen Sonntagsfrühstück:  Bring doch einfach dein eigenes Camping-Geschirr mit! Wenn das jeder von uns macht, ist mit kleinem Aufwand ein großer Müllberg verhindert worden – so einfach ist das!

Feiern und nebenbei ganz viel Plastik – Müll sparen
Aus dem fetzigen Becher von Viva con Aqua und Soulbottles trinkst du für den guten Zweck! Mit jedem gekauften Becher spenden wir 3€ an Viva con Aqua, die sich um die weltweise Wasserversorgung der Menschen kümmern. Ab jetzt heißt es – drink clean and get dirty!

Bitte achtet Mutter Natur!

Das Festivalgelände beim zuparken liegt unmittelbar am Ostseestrand und ist ein sensibles Gelände. Wir tanzen, feiern, toben und chillen vier Tage lang direkt neben dem unter Naturschutz stehendem Riedensee.
Bitte respektiert die ausgeschilderten Grenzen, nutzt ausschließlich die sanitären Anlagen, hechtet eurem Müll hinterher und lasst eure Drohnen Spielzeuge/Motocross Maschinen etc. zu Hause.

Vielen Dank! 🙂

Der Eastcoastrun

Jedes zuparken startet mit der legendären Anreise. Und wer mag, reiht sich direkt bei einem der Runs ein und rollt in großer Traube nach Kägsdorf und zelebriert das Ganze zünftig mit der Hand auf der Hupe. Der Eastcoastrun rollt aus Rostock von der Haedge-Halbinsel im Stadthafen Richtung Kägsdorf mit ’ner Bulli-Perlen-Paraderunde durch die Lange Straße und glückstrunkenen Schlangenlinien.

Timetable


12:00 Uhr Treffen am Donnerstag im Stadthafen/ Haedge-Halbinsel

13:00 Uhr Abfahrt EASTCOASTRUN Richtung Kägsdorf

HIER geht’s zur Facebook-Veranstaltung!

Mehr Kröten für das Naturschutzgebiet!

Es liegt uns sehr am Herzen, dass die natürliche Vielfalt und Bedeutung des Riedensees als Lebensraum der dortigen Flora und Fauna geschützt wird. Deswegen möchten wir für den Erhalt des einzigartigen Naturschutzgebietes Spenden sammeln!

Spendet doch einfach euren Müllpfand, damit klimpern schon 5€ pro Nase in die Box und wer noch oben drauf ein paar Kröten springen lässt, zum Beispiel mit dem Kauf eines der limitierten zuparken Shirts oder Pullis, dem wird durch ein ordentliches Plus auf dem Karma-Konto gedankt – denn:

❁ HOME IS WHERE NATURE IS 

PS: Eure Müllsäcke könnt ihr am Sonntag in der Zeit von 09:00 bis 16:00 easy peasy entsorgen.

Taschenbuch gezückt!

Klar, bekommst du auch in diesem Jahr einen Festivalguide mit dem Festivalbändchen direkt am Einlass – dein schlaues Taschenbüchlein! Darin findest du den zeitlichen Ablauf, die Details zum Programm, allgemeine Infos usw.

Handlich und klein, kannst du ihn jederzeit bei dir tragen – ein richtig cleveres Taschenbuch halt!

Mehr Meeresrauschen, weniger Surren und Knattern!

Lasst uns gemeinsam den Klängen der Natur und des Meeres lauschen und diese Idylle nicht von surrenden Brummern am Himmel zerstören – alle Zuparker und unsere tierischen Nachbarn aus dem Naturschutzgebiet danken es euch, wenn ihr eure fliegenden Spielzeuge zu Hause lasst.

Bitte respektiert das Drohnen-Verbot und freut euch doch lieber auf den zuparken Film 🙂

Außerdem gilt auch absolutes Verbot für Beschallungsanlagen, Generatoren, Quads, Motocross-Maschinen, Jetskis und Co. – die Gründe sind dieselben 😉 

Die gute alte Baustelle – Helmpflicht! ⛑

Beim Longboard-Jam ist Helm tragen absolute Pflicht! Und Schützer sind stark empfohlen. Obendrein solltet ihr den Disclaimer am Start haben! Ohne kannst du leider nicht an den Runs teilnehmen. Wir werden zwar ein paar Leihhelme am Start haben, aber der Vorrat wird begrenzt sein.

Alles, was ihr sonst noch so wissen müsst, findet ihr unter zuwissen ! Also ran ans Packen und Bulli polieren und bis in 3 Tagen am Strand!
Home is where you park it!

WEITERE NEWS

Das zuparken’19 Fotoalbum

Zack ist es schon wieder vorbei.. Kaum angefangen, ist es jetzt schon wieder vorbei! Ein wundervolles zuparken’19 liegt hinter uns und wir können es kaum abwarten in 360 Tagen wieder Richtung Kägsdorf zu tingeln! Hier sind die schönsten Momente vom Wochenende in Bildern! Bis ganz bald, zuparken Familie! WEITERE NEWS

DANKE! Für ein wunderschönes 14. zuparken!

DANKE! Für ein wunderschönes 14. zuparken! Wir sind baff, einfach nur baff. Wir sind hin- und hergerissen zwischen überglücklich sein, schwimmend in Endorphinen und immer noch grinsend über so viele irre Momente und ein klein wenig Wehmut, dass zuparken’19 so schnell schon wieder vorbei ist. Wir sind überwältigt, geflasht und überglücklich und das dank euch!…

Der Samstag in Bildern

Guten Morgen und einen wunderbaren letzten zuparken-Tag! Lasst den Samstag nochmal Revue passieren! Und schon bricht der letzte Tag an! Gönnt euch erstmal ein ausgiebiges zuparken-Frühstück und während ihr euren Kaffee genießt, stöbert durch die Bilder von gestern! WEITERE NEWS